Blog

Letztes Outfit

Noch ein letztes Mal, 2015

Hallo Ihr Lieben,

ich habe nicht gedacht, dass in den letzten Tagen dieses Jahres noch so viel passieren würde. Angefangen hat es mit drei wunderbaren Weihnachtstagen, die wir ausgiebig genutzt haben um zusammen zu Essen, Geschenke auszutauschen, zusammen indisch zu kochen und viele Gesellschaftsspiele zu spielen. Und dabei wurde ausgiebig geredet, diskutiert und gelacht.

Die Tage nach Weihnachten

Am Sonntag nach Weihnachten haben wir unseren ersten ruhigen Tag geplant, doch es kam ganz anders. Zwei Freunde unseres Nachbars haben aus Versehen bei uns geklingelt, weil unser Vermieter seine Klingel nicht beschriftet hatte. Sie wollten ihm mitteilen, dass der Nachbar nach Wochen im Krankenhaus während einer OP verstorben war und sie ein neues Zuhause für seinen alten Kater suchen. Da wir uns schon lange überlegt haben, eine ältere Katze aufzunehmen, haben wir zugesagt und so kam eins zum anderen. Nun haben wir einen neuen Mitbewohner.

Er, der namenlose Siam-Misch-Kater, ist mit ca. 13-18 Jahren etwas älter als unsere Wunschkatze, doch er ist so süß und brav (gerade weil er so alt ist). Wir haben ihn einfach mal Sesam getauft und da wir wenig von seiner Vorgeschichte kannten (wir kannten den Nachbar nur vorm sehen), haben ihn gestern zur Tierärztin gebracht. Er war wochenlang alleine und hatte täglich allerhöchstens eine Person gesehen, der vorbei kam um ihn zu füttern. Sein Fell ganz verfilzt und die Krallen zu lang, außerdem fraß er nicht viel. Wir dachten uns nichts dabei – bei der Tierärztin kam dann die schockierende Nachricht: Seine Zähne sind ganz schlimm und eitern und sollten sofort behandelt werden, doch da wir keine Krankenakte hatten, könnte die notwendige Narkose für den Eingriff tödlich sein. Etwas unsicher hatten wir uns entschieden: Versuchen wir es!

Wir hatten die nächste Stunde also Zeit um uns auf andere Gedanken zu bringen, während unser neuer Freund langsam einschlief und womöglich nicht mehr aufwachen wird. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, was ich fühlen sollte. Wir hatten Sesam erst seit zwei Tagen und für mich war das ganz neu.

Als wir zurück kamen, war alles zum Glück in Ordnung. Die Ärztin bürstete noch seinen verfilzten Fell aus, während er in Narkose böse knurrte. Wir waren heilfroh! Für uns wird das als kleines nachweihnachtliches Weihnachtswunder in Erinnerung bleiben. Der Kater, der bleiben wollte!

Nun ist der alte Knacker wieder aufgewacht und naja, liegt faul auf seinem Platz. Wir hoffen, dass er bald wieder normal essen und sich putzen kann!

So ihr lieben Leute, wir dachten eigentlich, die letzten Tage zwischen den Jahren kann nicht mehr so viel passieren – falsch gedacht! An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an alle, die uns geholfen haben, einen Tierarzt zu finden. Ebenfalls danke an Chris & Martin für eure Unterstützung beim Tierarzt!

Ein paar Worte zum Outfit

Eigentlich sollte das hier nur ein einfaches Outfitpost zum Jahresende sein – Dieser Post ist von „eigentlich“ nur so geprägt!

Auf den Bildern sieht der Pullover eher nach weiß aus, aber in Wirklichkeit ist er eher grau. Wir hatten echt viel Glück mit dem Wetter, sodass dünne Strumpfhosen und Röcke kein Problem darstellten. Ich hoffe euch gefällt mein letztes Outfit 2015 🙂

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine schöne und ruhige Zeit bis zum Neujahr 🙂

Mit viel Liebe und Schmackes,
eure Mira

Author


Avatar