Blog

Garnier Wahre Schätze

GARNIER WAHRE SCHÄTZE

Hallo Ihr Lieben,

vor Weihnachten erreichte mich überraschenderweise ein schweres Päckchen, was ich mich schwer wunderte. Ich hatte Tage zuvor ein paar Mangas auf Ebay ersteigert und freute mich, sie endlich in den Händen zu halten. Als ich den Karton in den Händen hielt, fragte ich mich, ob der Absender Backsteine mitgeschickt hatte, doch zum Glück war das nicht so: Garnier war so lieb und überraschte einige Blogger mit einem Set ihrer neuen Haarpflege-Reihe.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, sie direkt ins Bad gestellt und diese dort fleißig verwendet (okay, ich hatte sie dort auch irgendwie vergessen), um euch heute davon zu berichten.

Die letzten Wochen hatte ich also meine Haare ausschließlich mit dem Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Shampoo (puh, was für ein langer Name!) gewaschen und sie anschließend mit der dazugehörigen Spülung gepflegt. Einmal die Woche gönnte ich mir etwas von der dazugehörigen Pflege-Maske für das Haar.

GARNIER WAHRE SCHÄTZE – MYTHISCHE OLIVE

IMG_0036

Das Design ist ganz nett, aber ich glaube, ich hätte sie nie von selbst gekauft. Ehrlich gesagt war ich immer ein wenig abgeneigt von Garnier Shampoos, da ich früher oft schlechtes davon gehört habe. Umso mehr bin ich froh, die Mythische Olive Reihe testen zu dürfen um mich umstimmen zu lassen.

Die Reihe ist speziell für sehr trockenes und beanspruchtes Haar und obwohl ich nicht besonders trockene Haare habe, hat sie bei mir nicht beschwert. Ganz im Gegenteil, ich war schon lange nicht mehr begeistert, denn ich hatte super geschmeidiges Haar davon bekommen. Okay, ich hatte auch nie das Shampoo ohne die Spülung oder die Maske benutzt, sondern immer als Duo, aber meine Haare fühlen sich IMMER trocken an, wenn ich nur Shampoo benutze – bei jeder Sorte und Marke.

Wie ihr seht, habe ich das Shampoo schon fast leer gemacht und auch die Spülung war sehr leicht, als ich sie zum fotografieren geholt habe. Nur der Bottich mit der Maske ist noch halb voll, aber die benutze ich auch nur einmal die Woche.

Leider finde ich die Verpackung nicht ganz gelungen. Das Shampoo geht relativ leicht auf, aber ich kratze mich immer wieder mit dem Deckel. Die Spülung lässt sich mit der Zeit sehr schwer heraus drücken, da die Öffnung seltsam gummiert ist – sie hat bestimmt den Zweck, dass nichts raus läuft, aber ich bin froh, wenn mal etwas mehr da raus kommt. Den Bottich (wie nennt man sowas denn auf Hochdeutsch? Oder ist Bottich der richtige Begriff dafür?) mag ich überhaupt nicht. Unter der Dusche mit klitschigen Händen kriege ich das Teil nur schwer auf und danach dann seine Finger reintauchen… Ist es nur bei mir so, oder bleibt bei euch da nicht auch etwas unter den Fingernägeln hängen?

Okay, das war vielleicht meckern auf hohem Niveau, immerhin kommt es ja auf die inneren Werte an und die sind super! Ich würde diese Serie jeden empfehlen und würde mir persönlich auch andere Sorten der Wahre Schätze Reihe anschauen.

Kennt ihr die Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Serie und habt ihr sie schon mal ausprobiert? Könnt ihr mir die anderen Sorten auch empfehlen?

Liebst,

Author


Avatar