Good Contents Are Everywhere, But Here, We Deliver The Best of The Best.Please Hold on!
Data is Loading...
Your address will show here +12 34 56 78
Blog
Die Nutzung von Smartphones nimmt mit erstaunlicher Geschwindigkeit weiter zu, da der schnelle mobile Internetzugang fast alle Lebensbereiche verändert. Die Grenzen, wann, wo und wie wir auf Informationen oder Dienstleistungen zugreifen, gelten nicht mehr als Einschränkung.

Wie verbreitet sind diese Geräte? Heute besitzen etwa drei Viertel der Amerikaner (oder 77%) ein Smartphone, so eine Studie des Pew Research Center vom November 2016. Erstaunlicherweise hat sich die Akzeptanz von Smartphones mehr als verdoppelt, seit das Zentrum bereits 2011 damit begonnen hat, dieses Thema zu untersuchen. Die Studie zeigt auch, dass Smartphones bei jüngeren Erwachsenen – 18- bis 29-Jährigen – fast allgegenwärtig sind, wobei 92% eines besitzen. Darüber hinaus zeigt der jüngste Bericht von Strategy Analytics aus dem Jahr 2017 von Wireless Smartphone Strategies eine weltweite Smartphone-Penetrationsrate von 44% und berichtet, dass die Penetrationsrate bis 2022 weltweit auf 59% steigen wird.
Die Studie Flurry Analytics 2016 zeigt, dass US-Verbraucher allein 4 Stunden und 15 Minuten täglich auf ihren Smartphones verbringen. Darüber hinaus wird die heutige mobile Landschaft von multifunktionalen Apps dominiert. Laut dem Mobile Hierarchy Report von comScore (Jan. 2017) machen Apps 87% der gesamten Smartphone-Minuten aus, wobei die Benutzer durchschnittlich 73,8 Stunden im Monat für Apps ausgeben.

Angesichts des dramatischen Aufstiegs von Smartphones ist es nicht verwunderlich, dass Menschen bei immer mehr ihrer täglichen Interaktionen auf ihre mobilen Geräte angewiesen sind, sei es zu Hause, bei der Arbeit und auf Reisen. Dies gilt insbesondere für Geschäftsreisen. Der heutige Geschäftsreisende möchte die Freiheit, Konnektivität, erhöhte Flexibilität und Vertrautheit, die Smartphones bieten. Smartphones und Apps können schnell einen Uber begrüßen, als Bordkarte der Fluggesellschaft dienen, Ihre Dinnerreservierung buchen oder Ihnen sogar helfen, ein Last-Minute-Hotelzimmer zu finden, wenn sich die Reisepläne ändern.

Tatsächlich ergab die gemeinsame Travel Manager 2020-Studie von Sabre und GBTA, dass 80% der Travel Manager eine mobile Strategie als oberste Priorität bei der Steigerung der Akzeptanz und Einhaltung der Richtlinien betrachten. Mobile Funktionen wie Buchung, Reiseplanung, Zahlung und Datenerfassung sind für Geschäftsreisende unterwegs zu unverzichtbaren Werkzeugen geworden. Da immer mehr Millennials in den Arbeitsmarkt eintreten und die Zahl der Geschäftsreisenden immer jünger wird, wird die mobile Technologie in Zukunft nur noch eine noch größere Rolle spielen.


Was bedeutet das für die Geschäftsreiselandschaft? Es bedeutet, dass sich die Dinge geändert haben und weiter ändern werden, und es liegt im besten Interesse der Unternehmen und Travel Manager, sich entsprechend anzupassen.

Das Geheimnis des Erfolgs: Antworten auf die Wünsche der Reisenden


Das Letzte, was viele Geschäftsreisende wollen, ist, sich ganz auf einen Geschäftsreisemanager zu verlassen, um einen Flug und ein Hotel für ein Geschäftstreffen nächste Woche zu buchen, besonders wenn sich die Pläne spontan ändern können. Ganz zu schweigen von der Frustration und Angst, die es oft verursacht, wenn sich etwas nach den normalen Geschäftszeiten ändert. Sie wollen auch nicht einen Haufen gedruckter Formulare und gehefteter Belege ausfüllen und verwalten müssen, die die Reisekosten aus der Tasche decken. Stattdessen verlangen Geschäftsreisende die Bequemlichkeit und Selbstbedienungsfunktionen, die ihre Smartphones bieten – und suchen in ihren Firmenreiselösungen nach demselben Komfort, nahtloser Erfahrung und Interaktivität für unterwegs.

Hier sind einige wichtige Punkte, die bei der Auswahl einer modernen, integrierten Reise- und Spesenlösung für den heutigen hochmobilen Geschäftsreisenden zu beachten sind.

Benutzerfreundliche mobile Plattform treibt höhere Akzeptanz voran


Unternehmen können die Akzeptanz ihrer bevorzugten Buchungs- und Kostenplattformen stark beeinflussen, indem sie sicherstellen, dass sie mobile Interaktivität und Benutzerfreundlichkeit ermöglichen. Tatsächlich bevorzugen 78% der Geschäftsreisenden in den USA es, ihre Reisen selbst durch Selbstbedienungstechnologie zu verwalten, basierend auf dem GBTA Digital Traveler Report 2015. Das neu entwickelte GetThere ist ein reaktionsschnelles HTML5-Design, das bedeutet, dass es auf jedem Gerät das gleiche intuitive Erlebnis bietet. Es integriert sogar die reisezentrierte TripCase App, mit der Reisende ihre eigenen Reisereservierungen unterwegs buchen, verfolgen, stornieren oder ändern und Optionen anzeigen können, die mit den Unternehmensrichtlinien übereinstimmen. All dies erklärt unsere branchenführende 81%ige Akzeptanzrate.
0